Bereits 2017 hat der Bund das bestehende Kommunalinvestitionsförderungsgesetz um ein Sondervermögen von insgesamt 3,5 Milliarden Euro für Investitionen in die Schulinfrastruktur erweitert. Daraus entfallen rund 256 Millionen Euro auf Rheinland-Pfalz, die für kommunale Schulinfrastrukturinvestitionen eingesetzt werden. Im Fokus dieser Investitionen stehen finanzschwache Kommunen.

Weiterlesen

„Vor einem Jahr sind wir angetreten, um unserer rheinland-pfälzischen Kita-Landschaft ein modernes Gesetz zu geben, das den aktuellen Ansprüchen von allen an Kita Beteiligten Rechnung trägt: Den Eltern, die sich beispielsweise auf eine siebenstündige Betreuung am Stück ihrer Kinder verlassen können, den Kita-Leiterinnen und Leitern, die seitdem erstmals über gesetzlich verankerte Leitungszeit verfügen, den Erzieherinnen und Erziehern, die mehr Unterstützung bekommen, sei es durch mehr Personal, Wirtschaftskräfte oder Fort- und Weiterbildungen, sowie den Trägern der Einrichtungen, die moderne Rahmenbedingungen erhalten“, sagte Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig bei einem Pressegespräch am Mittwochvormittag.

Weiterlesen

Seit 20 Jahren beteiligen sich Jahr für Jahr Schülerinnen und Schüler an der bundesweiten Kampagne „Aktion Tagwerk – Dein Einsatz zeigt Wirkung“. 50.000 junge Menschen aus 225 Schulen engagieren sich heute mit ihrem „Tagwerk“ im gesamten Bundesgebiet. Die Kampagne, die unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsidentin Malu Dreyer steht, fördert den freiwilligen Einsatz für andere. Schülerinnen und Schüler gehen an einem Tag im Schuljahr anstatt zur Schule arbeiten oder leisten Hilfsdienste im Familienkreis. Den erhaltenen Lohn für ihr „Tagwerk“ spenden sie. Mit dem Erlös der aktuellen Kampagne in Höhe von geschätzten 500.000,- Euro werden über einhundert nachhaltige Projekte in Ruanda, Uganda und weltweit unterstützt.

Weiterlesen

„Berufsbildende Schulen sind nah an Wirtschaft, Handwerk und Handel und damit naturgemäß ganz vorne dabei, wenn es um moderne Arbeitsmethoden und die Chancen der Digitalisierung geht. Zwölf der 102 rheinland-pfälzischen Berufsbildenden Schulen haben sich auf den Weg gemacht, um als digitale Berufsbildende Lernzentren Vorreiter aber auch Impulsgeber für andere Schulen zu werden. Ich bin sehr beeindruckt, dass schon gut zwei Monate nach dem offiziellen Startschuss so vielfältige Aktivitäten entstanden sind“, sagte Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig am Montag in Ludwigshafen.

Weiterlesen

Ob Lern-Apps, E-Books, Lernvideos, Simulationen und Animationen oder Prüfungsfragen als Quiz: Die Facetten des digitalen Lernens sind vielfältig und aus der dualen Ausbildung bei der BASF SE nicht mehr wegzudenken.

 

Die Basis für gemeinsame, digitale Lernmodule und -methoden ist das Projekt „DidA – Digitalisierung in der dualen Ausbildung“, das 2018 von der BASF SE, dem Ministerium für Bildung in Rheinland-Pfalz und den vier berufsbildenden Schulen in Ludwigshafen gestartet wurde. Es ist inzwischen abgeschlossen, die Zusammenarbeit geht aber weiter.

Weiterlesen

An der Grundschule in Urbar wird die Digitalisierung gelebt. Die mehr als 100 Schülerinnen und Schüler arbeiten bereits seit 2017 gemeinsam mit ihren Lehrkräften mit mobilen Endgeräten. 2017 war die Schule in das Landesprogramm Medienkompetenz macht Schule aufgenommen worden. Der Schreck war entsprechend groß, als am 30. Mai die Nachricht kam, dass die Tablets der Schule gestohlen worden waren. Jetzt konnte das Pädagogische Landesinstitut der Grundschule allerdings schnell und unbürokratisch mit 66 Leihgeräten aushelfen, so dass der digitale Unterricht gesichert ist bis die gestohlenen Tablets ersetzt werden können. Dazu Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig: „Ich freue mich sehr, dass das Pädagogische Landesinstitut schnell und umsichtig reagiert hat. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben nicht nur für entsprechende Leihgeräte gesorgt, sondern auch vorbildlich mit den Ermittlungsbehörden zusammengearbeitet.“

Weiterlesen

Ein erster, ein zweiter und drei dritte Preise, dazu eine Sonderauszeichnung für ei-nen besonders eleganten Lösungsweg sowie jede Menge Lob und Anerkennung – die Mannschaft aus Rheinland-Pfalz hat beim diesjährigen Bundesentscheid zur Mathematik-Olympiade einen starken Auftritt hingelegt. Mit Kreativität und Köpfchen überzeugten die 13 Mädchen und Jungen aus den Jahrgangsstufen 7 bis 12 die Jury beim Finale in Magdeburg und bestätigten damit die ebenfalls bereits sehr gu-ten Ergebnisse aus dem Vorjahr.

Weiterlesen