Sie sind auf der Suche nach einem interessanten Aufgabengebiet bei einem familienfreundlichen Arbeitgeber? Dann lesen Sie diese Stellenausschreibung:

Im Ministerium für Bildung in Mainz ist zum nächstmöglichen Zeitpunktin der Abteilung 4 A „Berufsbildende Schulen und Fachkräftesicherung“ die Stelle

einer Abteilungsassistenz (m/w/d)

in Vollzeitbeschäftigung zu besetzen. Die Stelle ist für ein Jahr befristet (gem. § 14 Abs. 2 Teilzeit- und Befristungsgesetz), eine Verlängerung wird jedoch angestrebt.

Zu den wahrzunehmenden Aufgaben zählen insbesondere:

  • Erledigung allgemeiner Sekretariatsarbeiten, Internetrecherchen, Vor- und Nachbereitung von Sitzungen und Veranstaltungen, Besucherempfang, Aktenführung, Postbearbeitung etc.;
  • Terminkoordination und -überwachung;
  • Erledigung der anfallenden Schreibarbeiten sowie selbstständiges Verfassen kurzer Schriftstücke;
  • Vertretung der Vorzimmerkraft der Abteilungsleitung;
  • Unterstützung der Sachbearbeitung.

An Sie werden folgende fachliche Anforderungen gestellt:

Wir suchen eine flexible und belastbare, teamorientierte Persönlichkeit mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung in einem Verwaltungsberuf (z. B. Verwaltungsfachangestellte/Verwaltungsfachangestellter, Fachangestellte/Fachangestellter für Bürokommunikation) oder einer vergleichbaren kaufmännischen Ausbildung, vorzugsweise mit einschlägiger Berufserfahrung.

Unerlässlich sind für uns ein sehr gutes Organisationstalent und gewissenhaftes und sorgfältiges, strukturiertes Arbeiten, ebenso wie freundliches und sicheres Auftreten.

Wir erwarten darüber hinaus sehr gute Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift sowie sehr gute EDV-Anwenderkenntnisse (Schwerpunkt MS-Office-Produkte).

Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 5 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L).

Sehr gute Rahmenbedingungen, um berufliche und Familienaufgaben zu vereinbaren, wie zum Beispiel moderne Arbeitszeitmodelle und weitreichende Gleitzeitregelungen sowie die grundsätzliche Möglichkeit des mobilen Arbeitens, gewährleisten wir über unsere Selbstverpflichtung „Die Landesregierung - ein familienfreundlicher Arbeitgeber".

Das Land Rheinland-Pfalz beschäftigt viele Menschen in sehr unterschiedlichen Tätigkeitsfeldern und mit ganz verschiedenen Qualifikationen. Wir fördern aktiv die Gleichbehandlung aller Menschen und wünschen uns daher ausdrücklich Bewerbungen aus allen Altersgruppen, unabhängig von der ethnischen Herkunft, dem Geschlecht, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung oder der sexuellen Identität.

Erfahrungen, Kenntnisse und Fertigkeiten, die durch Familienarbeit oder ehrenamtliche Tätigkeit erworben wurden, werden bei der Beurteilung der Qualifikation im Rahmen des § 8 Abs. 1 des Landesgleichstellungsgesetzes berücksichtigt.

Bei entsprechender Eignung werden Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen bevorzugt berücksichtigt. Im Rahmen des Landesgleichstellungsgesetzes streben wir eine Erhöhung des Frauenanteils an und sind an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert.

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, aktuelle Beurteilungen oder Arbeitszeugnisse, Nachweise) unter Angabe der Kennziffer 05/B4A/2024 bis zum 15.03.2024 und bitten diese bevorzugt elektronisch an bewerbungen@bm.rlp.de

oder an das

Ministerium für Bildung
- Personalreferat -
Mittlere Bleiche 61
55116 Mainz

zu richten.

Weitere Informationen über das Ministerium für Bildung und zu dieser Stellenausschreibung finden Sie auf unserer Homepage unter www.bm.rlp.de und unter www.karriere.rlp.de.

Für allgemeine Fragen zu dieser Stellenausschreibung steht Ihnen gerne Herr Dominik Hoffmann (06131 16-4576) zur Verfügung.