Wie sieht der Fachkraft-Kind-Schlüssel in Rheinland-Pfalz aus? Wie viele Betreuungsplätze gibt es? Für diese und viele weitere Fragen rund um die Kindertagesbetreuung werden in jedem Jahr Statistiken angefertigt. Was aber sagen uns diese Zahlen? Und welche Schlüsse ziehen wir daraus? Diesen Themen widmete sich heute der 3. KiTa-Kongress des Landes Rheinland-Pfalz an der Hochschule in Koblenz, den Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig eröffnete. Der Kongress wird gemeinsam vom Bildungsministerium und dem Institut für Bildung, Erziehung und Betreuung in der Kindheit I Rheinland-Pfalz (IBEB) veranstaltet und ist das Forum zur Kindertagesbetreuung, bei dem sich Erzieherinnen und Erzieher, Träger, Initiativen, Eltern, Wissenschaft und Politik austauschen.

Weiterlesen

Die Bund-Länder-Initiative „Bildung in Schrift und Sprache (BiSS)“ läuft erfolgreich an rheinland-pfälzischen Kitas und Schulen. Mit der BiSS-Plakette zeichnete Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig heute Bildungsstätten aus, die im Rahmen der Initiative ein besonderes Engagement bei der sprachlichen Bildung entlang der Bildungskette beweisen.

Weiterlesen

Es ist die Erfolgsgeschichte von tausenden Klassenzimmern, von hunderttausenden Schülerinnen und Schülern, zehntausenden Lehrkräften, tausenden Fortbildungen, Millionen von Unterrichtsstunden, unzähligen digitalen Geräten und einer immer größer werdenden Palette an Unterrichtsmöglichkeiten. Es ist die Erfolgsgeschichte von „Medienkompetenz macht Schule“, dem rheinland-pfälzischen Landesprogramm, das heute seinen zehnten Geburtstag im Rahmen einer Fortbildungsveranstaltung an der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz feierte.

Weiterlesen

„Unser Anspruch ist es, Kindern und Jugendlichen auch in Zukunft die beste Bildung und die besten Chancen zu bieten. Um die Länder und Kommunen in diesem Ziel zu unterstützen, bedarf es einer stärkeren finanziellen Beteiligung des Bundes. Das ist bisher aber durch das bestehende Kooperationsverbot ausgebremst. Deswegen haben wir bereits im rheinland-pfälzischen Koalitionsvertrag vereinbart, dass sich die Landesregierung im Bundesrat für eine Abschaffung des Kooperationsverbots einsetzt“, sagte Ministerpräsidentin Malu Dreyer nach der heutigen Sitzung des Ministerrats.

Weiterlesen

Am 1. September 2007 wurden die Elternbeiträge für Kinder ab dem 2. Lebensjahr in Kindergärten schrittweise abgeschafft und rheinland-pfälzische Familien dauerhaft finanziell entlastet. „Allen Kindern soll unabhängig von ihrer sozialen Herkunft eine gute frühe Bildung ermöglicht werden. Die Geschichte der Beitragsfreiheit in Rheinland-Pfalz ist eine Erfolgsgeschichte. 97 Prozent aller Kinder zwischen drei und sechs Jahren besuchen in Rheinland-Pfalz einen Kindergarten. Damit trägt die Beitragsfreiheit maßgeblich zur Chancengleichheit in unserem Land bei. Und dass das gut gelingt, haben gerade erst die jüngsten Ergebnisse des Bildungsmonitors gezeigt“, sagte Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig heute in Mainz.

Weiterlesen

„Nach der erfolgreichen Einführung im Jahr 2011 hat sich die Fachoberschule als attraktives Zusatzangebot an ausgewählten Realschulen plus etabliert. Schule bereitet auf das Berufsleben vor und deshalb muss Schule immer wieder neue Wege gehen, um das auf zeitgemäße Weise zu gewährleisten. Mit der Weiterentwicklung der Fachoberschule werden wir diesem Anspruch gerecht. Den Talenten und Interessen entsprechend, machen wir jungen Menschen neue Angebote und steigern gleichzeitig die Attraktivität der Fachoberschulen“, so Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig.

Weiterlesen

Wo ist die nächste Kita? Was versteckt sich hinter dem Thema Sprachförderung und was genau versteht man unter einer Konsultationskita? Diese und viele weitere Fragen beantwortet der überarbeitete Kitaserver des Bildungsministeriums, der online unter www.kita.rlp.de zu finden ist. „Das Online-Angebot richtet sich an Eltern, Erzieherinnen und Erzieher, Träger der Kindertagesbetreuung und die Fachwelt. Hier finden sie alle Informationen, von der nächstgelegenen Kindertagesstätte bis hin zu den aktuellen Themen wie Sprachbildung, Inklusion und Integration. Mit dem Relaunch des Kitaservers ist eine ansprechende Website entstanden, auf der sich die Nutzerinnen und Nutzer schnell und einfach zurechtfinden“, sagte Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig heute in Mainz.

Weiterlesen

„Einer der wertvollsten Rohstoffe unserer Zeit sind digitale Daten. In der informatischen Bildung an Schulen wird jungen Menschen beispielsweise vermittelt, wie Datenbanken funktionieren und welchen Einfluss sie direkt und indirekt auf unseren Alltag haben. Es geht darum, digitale Zusammenhänge nicht nur zu durchdringen, sondern auch zu gestalten“, sagte Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig nach dem Besuch einer Informatikstunde am Burggymnasium Kaiserslautern.

Weiterlesen

Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) sind Bereiche, in denen Nachwuchskräfte gesucht werden und in denen Frauen noch immer unterrepräsentiert sind. Das will Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig ändern. „Rheinland-Pfalz soll ein starkes MINT-Land werden. Deshalb haben wir uns entschlossen, die Entwicklung von MINT-Regionen in Rheinland-Pfalz voranzutreiben und nachhaltig zu unterstützen. Im kommenden Jahr wird dazu eine neue MINT-Geschäftsstelle ihre Arbeit aufnehmen, einen Förderwettbewerb für MINT-Regionen durchführen und diese dann eng beraten und begleiten. Finanziert wird die Geschäftsstelle zu gleichen Teilen durch die rheinland-pfälzischen Ministerien für Wirtschaft, Wissenschaft und Bildung. Dafür stehen bis 2021 pro Jahr 120.000 Euro zur Verfügung.“ Das kündigte Stefanie Hubig heute beim 2. Runden Tisch der MINT-Initiative an der Hochschule Mainz an.

Weiterlesen

„Eine gelingende sprachliche Bildung setzt schon bei unseren Jüngsten in der Kita und am Übergang zur Grundschule an. Damit legen wir Fundamente für den Bildungserfolg und schaffen bessere Chancen für alle Kinder“, erklärte Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig bei der Fachtagung „Hast Du Worte…Mit Kindern im Gespräch“ heute Vormittag im Erbacher Hof in Mainz.

Weiterlesen