„Mehr Betreuungsangebote und mehr Plätze für Kinder und Jugendliche: das neue Landesprogramm zur Förderung der Ferienbetreuung ist ein voller Erfolg. 2017 konnten 499 Angebote mit mehr als 27.000 Kindern und Jugendlichen gefördert werden. Im Vorjahr waren es noch 189 Maßnahmen mit rund 11.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern“, bilanzierte Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig heute in Mainz.

Weiterlesen

„Unsere rheinland-pfälzischen Schulen haben bei der Integration zugewanderter Schülerinnen und Schüler ohne Deutschkenntnisse Herausragendes geleistet und leisten es weiterhin. Mit dem ‚Analyseverfahren 2P – Potenzial und Perspektive‘ geben wir unseren Lehrkräften ein Instrument an die Hand, das sie dabei unterstützt, die Fähigkeiten und Stärken der Schülerinnen und Schüler, die noch wenig Deutsch sprechen, einzuschätzen“, sagte Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig heute anlässlich des Starts der regionalen 2P-Schulungen für Lehrerinnen und Lehrer.

Weiterlesen

Mit 79 neu in die Landesförderung aufgenommenen Projekten kommt das aktuelle Schulbauprogramm landesweit insgesamt 414 Bauvorhaben von kommunalen und privaten Schulträgern zu Gute. „Das Land unterstützt die Schulträger bei der Umsetzung vielfältiger Schulbauprojekte mit über 50 Millionen Euro. Damit wurde der Haushaltstitel im Vergleich zum Vorjahr um fünf Millionen Euro angehoben“, teilte Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig mit. „Damit leisten wir einen deutlichen Beitrag zur baulichen Weiterentwicklung und Verbesserung von rheinland-pfälzischen Schulen.“

Weiterlesen

Unter der Überschrift „Unser Plus an Bildung!“ besuchen prominente Vertreterinnen und Vertreter der Landesregierung – neben Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig auch Jugendministerin Anne Spiegel, Innenminister Roger Lewentz und Bildungsstaatssekretär Hans Beckmann – sowie ADD-Präsident Thomas Linnertz in den kommenden Tagen und Wochen Realschulen plus und tauschen sich dort mit Schülerinnen und Schülern, Lehrkräften und Schulleitungen über die vielfältigen Chancen und Angebote dieser noch jungen Schulform aus.

Weiterlesen

Aus der Praxis für die Praxis – das ist das Erfolgsrezept der rheinland-pfälzischen Konsultationskindertagesstätten, die nach bestimmten pädagogischen Konzepten ar-beiten und dazu Hospitationen, Workshops und Weiterbildungen anbieten. „Ich freue mich sehr, dass wir zum neuen Jahr neun weitere Einrichtungen in die Reihe der rheinland-pfälzischen Konsultationskindertagesstätten aufnehmen können. Diese Kitas haben mit ihren Konzepten überzeugt und werden ab 2018 nun ihre Erfahrungen und Erkenntnisse an Erzieherinnen und Erzieher im ganzen Land weitergeben“, sagte Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig heute in Mainz.

Weiterlesen

Die Lehrkräfte in Rheinland-Pfalz bewerten das Lehren und Lernen mit digitalen Medien deutlich besser als ihre Kolleginnen und Kollegen in den meisten anderen Bundesländern. Das ist das Ergebnis der kürzlich veröffentlichten Studie „Schule digital - Länderindikator 2017“ der Deutsche Telekom Stiftung. Heute war die Studie das Thema einer mündlichen Anfrage im rheinland-pfälzischen Landtag.

Weiterlesen

Die strukturelle Unterrichtsversorgung hat sich in diesem Schuljahr erneut verbessert, das zeigen die Zahlen der aktuellen Schulstatistik. „Wir freuen uns sehr, dass wir die Unterrichtsversorgung des vergangenen Jahres an den allgemeinbildenden Schulen steigern und sehr viele Schulen in diesem Jahr noch besser mit Unterrichtsstunden versorgen konnten“, betonte Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig heute in Mainz.

Weiterlesen

Auf der Versammlung der Kultusminister in Berlin wurde die rheinland-pfälzische Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig gestern in das neue Präsidium gewählt. Neben Hubig wurden bei der turnusmäßigen Wahl zwei weitere Stellvertreter für den neuen Präsidenten gewählt.

Weiterlesen

160 Schülerinnen und Schüler haben in diesem Jahr bei der Russisch-Olympiade teilgenommen. Das ist ein deutlicher Rekord, wie Bildungsstaatssekretär Hans Beckmann anlässlich der Preisverleihung am Montag am Sickingen-Gymnasium in Landstuhl feststellte: „Ich freue mich sehr über das Engagement der Schülerinnen und Schüler bei diesem Russischwettbewerb. Sie begeistern sich für die slawische Sprache, lernen die Schrift und stellen sich diesem Wettbewerb. Darauf können alle Schülerinnen und Schüler, aber auch die betreuenden Lehrkräfte sehr stolz sein.“

Weiterlesen