Die Digitalisierung unserer Schulen schreitet zügig voran. Um die Schulträger dabei zu unterstützen, unkompliziert und schnell sowohl Tablets als auch Notebooks kaufen zu können, hat das Bildungsministerium jetzt Rahmenverträge mit zwei Anbietern geschlossen. Dazu Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig: „In den vergangenen zwei Jahren haben unsere Schulen einen riesigen Sprung bei der Digitalisierung gemacht. Das war für alle Beteiligten aber auch ein Kraftakt, vor allem für die Schulträger und die Schulen. Das Land hat deshalb für sie die Zeit und die Mittel für europaweite Ausschreibungen in die Hand genommen, so dass die Schulträger keine eigenen Vergabe-verfahren mehr durchführen müssen und stattdessen digitale Endgeräte problemlos und zügig beschaffen können. Das ist eine echte Entlastung, von der dann natürlich unsere Schülerinnen und Schüler wie auch unsere Lehrkräfte profitieren werden.“

Weiterlesen

Ab sofort können an den Schulen in Rheinland-Pfalz auch geimpfte und genesene Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte an den anlasslosen regelmäßigen Corona-Tests teilnehmen. Das hat Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig am Dienstag in Mainz bekannt gegeben. Corona-Tests für Geimpfte und Genesene sind bisher bereits bei anlassbezogenen Testreihen im Falle von Infektionen in einer Lerngruppe möglich (fünf Tage lang im täglichen Rhythmus). Dies geschieht auf freiwilliger Basis, bei minderjährigen Schülerinnen und Schülern muss eine Einverständniserklärung der Eltern vorliegen.

Weiterlesen

Der Kita-Ausbau in Rheinland-Pfalz schreitet weiter voran: „Ich freue mich, dass wir die Kitas, Träger und Kommunen bei ihren Investitionen in sieben rheinland-pfälzischen Kitas zum Jahresende noch einmal mit rund zwei Millionen Euro unterstützen können. Insgesamt konnten in 2020 und 2021 über 60 Millionen Euro für mehr als 300 Maßnahmen bewilligt werden. Damit unsere Kleinsten bestmöglich gefördert und betreut werden und damit ihre Eltern Familie und Beruf gut vereinen können“, sagte Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig. Die mehr als 60 Millionen Euro stammten aus Landes-mitteln sowie dem fünften Investitionsprogramm des Bundes für den Kita-Ausbau.

Weiterlesen

Riesenerfolg für Nora Trappen: Die 15 Jahre alte Schülerin vom Gymnasium Kirn hat bei der „International Junior Science Olympiad“ (IJSO) mit dem Team aus Deutschland eine Bronzemedaille gewonnen. Das Finale des weltweiten Wettbewerbs für Nach-wuchstalente in den Fächern Biologie, Chemie und Physik wurde kurz vor Weihnachten in Dubai ausgerichtet und fand als virtuelle Konferenz statt. Nora Trappen und die fünf weiteren Mitglieder des deutschen Teams bewältigten ihre Aufgaben am Leibniz-Institut für Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik (IPN) in Kiel, das die deutsche Vorausscheidung organisiert. Die weiteren Team-Mitglieder kamen aus Brandenburg, Sachsen und Thüringen.

Weiterlesen

Vor kurzem erst ist das Peter-Joerres-Gymnasium in Bad Neuenahr-Ahrweiler an seinen angestammten Standort zurückgekehrt. Jetzt hat die Stiftung PfalzMetall dem Gymnasium, das auch Mitglied in ihrem bundesweit aktiven Verein MINT EC ist, 25.000 Euro für den Aufbau der naturwissenschaftlich-technischen Bereiche gespendet.

Weiterlesen

Am 1. Juli 2021 ist das neue Kita-Gesetz vollständig in Kraft getreten. Mit dem Kita-Zukunftsgesetz wurde auch ein neues Personalisierungssystem eingeführt, um einheitliche und transparente Standards in der Personalbemessung zu setzen und so für eine gleich gute Betreuung überall im Land zu sorgen. Seitens des Landes wurde damit die Grundlage dafür gelegt, dass mittlerweile 1.400 zusätzliche Personalstellen in den Kindertagesstätten geschaffen wurden. Mit weiteren Stellen ist zu rechnen, da aktuell noch vereinzelt Betriebserlaubnisse für die insgesamt 2.547 landesgeförderten Kindertagesstätten erteilt werden.

Weiterlesen

„Eine Zeitung zu machen, das vermittelt den Junior-Journalistinnen und Journalisten eine Vielzahl wichtiger Erfahrungen und Kompetenzen“, sagt die rheinland-pfälzische Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig zum Abschluss des landesweiten Schülerzeitungswettbewerbs. „Die Demokratie braucht eine starke und vielfältige Medienlandschaft, das zeigt sich gerade während der Corona-Pandemie wieder. Die jungen Talente, die wir beim Schülerzeitungswettbewerb auszeichnen, beweisen, dass dafür auch in Zukunft gesorgt ist.“

Weiterlesen

„Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik sind Bereiche, die für die großen Herausforderungen unserer Zeit zentral sind. Das sehen wir nicht nur ganz aktuell in der Corona-Pandemie, das sehen wir auch bei der Digitalisierung und der Bekämpfung des Klimawandels. In Rheinland-Pfalz haben wir deshalb bereits 2016 die MINT-Strategie ins Leben gerufen, die in den vergangenen fünf Jahren dafür gesorgt hat, dass Rheinland-Pfalz sich auf den Weg macht, ein starkes MINT-Land zu werden. Was als Initiative begonnen hat, hat sich dabei zu einer landesweiten Strategie ausgewachsen, die nicht nur bundesweit, sondern auch international für Aufmerksamkeit gesorgt hat. Künftig wird unser Fokus darauf liegen, Mathematik und Biotechnologie noch stärker zu fördern sowie Mädchen und junge Frauen für die MINT-Fächer zu begeistern“, sagte Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig anlässlich des 5. Runden Tisches MINT, der am Montagnachmittag als Videoschalte stattfand. Ebenfalls zugeschaltet waren die beiden Co-Sprecher des Nationalen MINT Forums, Edith Wolff, Vorständin der Vector Stiftung, sowie Dr. Ekkehard Winter, Geschäftsführer der Deutschen Telekom Stiftung.

Weiterlesen

Das Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung (ZWW) an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) konzipiert und veranstaltet Fort- und Weiterbildungen für Lehrkräfte. Hier kooperiert die JGU als verlässliche Partnerin in der dritten Phase der Lehrkräftebildung seit vielen Jahren mit dem Land Rheinland-Pfalz. Diese Kooperation zwischen dem Ministerium für Bildung und der JGU wird nun aktualisiert und weiterentwickelt.

Weiterlesen

„Das Programm ,Leihgeräte für Lehrkräfte‘ ist ein wichtiger Baustein in der Digitalisie-rung des Bildungswesens“, sagt die rheinland-pfälzische Bildungsministerin Dr. Ste-fanie Hubig. „Mittlerweile haben die Schulträger in Rheinland-Pfalz aus diesem Pro-gramm, das auch als DigitalPakt IV bekannt ist, die Anschaffung von fast 40.000 mo-bilen Endgeräten in Auftrag gegeben. Das Programm steht damit unmittelbar vor dem Abschluss."

Weiterlesen