„Ihh Gemüse, das esse ich nicht“, hört man des Öfteren aus Kindermündern. „Dabei ist eine ausgewogene Ernährung mit viel Obst und Gemüse besonders wichtig für die gesunde körperliche und geistige Entwicklung unserer Kleinsten. Das Programm „Her mit dem Gemüse!“ der LandFrauen setzt genau dort an und fördert das Grundwissen und die Kompetenzen zum Thema gesunde Ernährung.

Weiterlesen

„Der Einsatz von Schulgesundheitsfachkräften an zwei Pilotschulen in Mainz hat sehr positive Ergebnisse erbracht“, sagt Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig. „Wir sehen schon jetzt viele positive Auswirkungen dieses Modellprojekts: weniger Fehlzeiten, bessere Lernvoraussetzungen und Bildungserfolge. Dazu leisten die Schulgesundheitsfachkräfte einen wichtigen Beitrag. Weil der Start des Pilotprojektes so erfolgreich verlaufen ist, wird es nun deutlich ausgebaut.“

Weiterlesen

„Ich freue mich, dass wir den Bau der ‚Kita Rheinallee/Zollhafen II‘ mit 1.050.000 Euro aus Landesmitteln unterstützen können. Eine Kita mit sieben Gruppen und 105 Plätzen wird hier entstehen, damit unsere Kleinsten bestmöglich gefördert und betreut werden und damit ihre Eltern Familie und Beruf gut vereinen können“, sagte Bildungsstaatssekretärin Bettina Brück in Mainz bei der Übergabe des Förderbescheids an den Mainzer Oberbürgermeister Michael Ebling und Sozialdezernent Dr. Eckart Lensch.

Weiterlesen

Ministerpräsidentin Malu Dreyer, die stellvertretende Ministerpräsidentin, Familienministerin Katharina Binz, und Wirtschaftsministerin Daniela Schmitt haben am Mittwoch angekündigt, dass in drei Schritten Anpassungen der Maßnahmen an das Infektionsgeschehen geplant sind. Für die rheinland-pfälzischen Schulen ist dabei vorgesehen, dass es nach den Winterferien für weitere 14 Tage bei den bestehenden Regelungen bleibt: Maskenpflicht am Platz und dreimaliges Testen pro Woche. Danach, ab dem 14. März 2022, soll das Testregime bei zurückgehenden Infektionszahlen angepasst werden. Auch die Maskenpflicht soll dann sukzessive zurückgeführt werden.

Weiterlesen

„Kitas untereinander vernetzen, sich austauschen und von der Praxis für die Praxis lernen. Das ist das Motto unserer rheinland-pfälzischen Konsultationskindertagesstätten. Jede dieser zehn Kindertagesstätten hat dabei einen pädagogischen Schwerpunkt, von dem andere Kitas sowie Fachkräfte lernen und profitieren können. Dazu gehören unter anderem die Themen Sprachliche Bildung, Inklusion, Nachhaltigkeit, Digitale Medien oder auch Qualitätsmanagement“, sagte Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig anlässlich der Übergabe der neuen Förderbescheide für das Jahr 2022. Die Kitas wurden 2021 für jeweils drei Jahre ausgewählt und erhalten dabei pro Jahr eine Förderung von bis zu 15.000 Euro.

Weiterlesen

„Allgegenwärtige Fragestellungen, wie die Klimakrise, die Bewältigung der Pandemie oder die fortschreitende Digitalisierung machen uns gesamtgesellschaftlich immer wie-der deutlich, wie wichtig es ist, dass unsere Schülerinnen und Schüler in diesen Bereichen über ausgeprägte Kompetenzen verfügen und diese auch fächerübergreifend ein-setzen können. Sie sind diejenigen, die künftig in Berufen arbeiten, die versuchen Lösungen für diese Problematiken zu finden. Ein erster Schritt auf dem Weg den für Sie passenden Beruf zu finden, begehen Sie heute beim Café Beruf“, sagte Bildungsstaatssekretärin Bettina Brück bei ihrem Besuch der Realschule plus und Fachober-schule Birkenfeld.

Weiterlesen

Gesundheitsminister Clemens Hoch und Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig haben am Dienstagmittag im Anschluss an die Sitzung des Ministerrats die Öffentlichkeit darüber informiert, wie die Absonderungsregelungen an Schulen und Kitas angepasst werden. Der Gesundheitsminister hat zudem die aktuelle Infektionslage in Rheinland-Pfalz eingeordnet.

Weiterlesen

„Kinder und Jugendliche haben durch die Corona-Pandemie enorme Einschränkungen hinnehmen müssen. Es ist deshalb umso wichtiger, dass wir ihnen jetzt so viel Normalität wie möglich und vor allen Dingen so viel Präsenzunterricht wie möglich bieten. Die Schulsozialarbeiterinnen und Schulsozialarbeiter spielen hierbei eine wichtige Rolle. Sie ergänzen die Teams an den Schulen und unterstützen die gesamte Schulgemeinschaft, vor allem unsere Schülerinnen und Schüler. Auch 2022 beteiligt sich das Land deshalb mit insgesamt rund zehn Millionen Euro an der Finanzierung der Schulsozialarbeit an allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen“, kündigte Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig am Freitagvormittag in Mainz an.

Weiterlesen