Der Zweite Bildungsweg mag zuweilen lang und steinig sein, aber in Rheinland-Pfalz wird er auf keinen Fall zur Sackgasse. Damit das auch in Zukunft so bleibt, hat das Land die Trägerschaft des größten und traditionsreichsten Abendgymnasiums des Landes übernommen. Es handelt sich um das Ketteler-Kolleg in Mainz, das 1951 vom Bistum Mainz gegründet worden ist. In diesem Sommer wechselte es nach 71 Jahren in die Obhut des Landes. Offiziell heißt es nun „Staatliches Ketteler-Kolleg und -Abendgymnasium mit Abitur online“.

Weiterlesen

„Demokratie gibt es nicht ohne Demokratiebildung. Und wenn die Demokratie heute stärker bedroht ist, dann muss unsere Antwort darauf auch eine stärke Demokratiebildung.“ Mit diesem eindringlichen Appell begrüßte Bildungsstaatssekretärin Bettina Brück die Vertreterinnen und Vertreter der rheinland-pfälzischen Modellschulen für Partizipation und Demokratie am Donnerstag in Ludwigshafen.

Weiterlesen

„Unser Leben und Arbeiten wird immer vernetzter. Umso wichtiger ist es, dass unsere jungen Menschen Sprachen lernen, ihren Horizont erweitern und auch im Ausland Erfahrungen sammeln. Mit Frankreich und unserer Partnerregion Bourgogne-Franche-Comté pflegen wir in Rheinland-Pfalz seit 60 Jahren einen regen kulturellen, wirtschaftlichen und auch schulischen Austausch. Ich freue mich sehr, dass wir jetzt unsere Zusammenarbeit im Bereich der beruflichen Bildung weiter ausbauen und stärken. Mit der heute unterzeichneten Vereinbarung werden mehr Auszubildende an Austauschprogrammen beider Länder teilnehmen können. Darüber hinaus werden wir auch den Austausch zwischen Lehrerinnen und Lehrern, Führungskräften und Expertinnen und Experten der beruflichen Bildung fördern, damit beide Länder und beide Bildungssysteme davon profitieren können“, sagte Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig am Dienstagabend bei der Unterzeichnung der Vereinbarung zum Zertifikat „AzubiBacPro“ mit der Rectrice der Académie de Besançon, Nathalie Albert-Moretti, und dem Recteur der Académie de Dijon, Pierre N'Gahane, in Mainz.

Weiterlesen

Wacher Geist, scharfes Auge, spitze Feder – so arbeiten die Schülerinnen- und Schülerreporter von heute, egal ob analog auf gedrucktem Papier oder digital für Webseiten oder Blogs. Für die besten, frechsten, modernsten und einfallsreichsten Schülerzeitungen in Rheinland-Pfalz gibt es seit nunmehr fast sechs Jahrzehnten ein ganz besonderes „Kräftemessen“: den Schülerzeitungswettbewerb des Bildungsministeriums. In diesen Tagen startet er in eine neue Auflage.

Weiterlesen
Foto: Staatskanzlei RLP / Jonas Werner-Hohensee

"Die Schule der Zukunft ist nachhaltig, sie ist inklusiv, demokratisch, digital und nimmt alle mit. Sie richtet sich an alle Schulen in ganz Rheinland-Pfalz und an alle Schüler und Schülerinnen, denn für mich ist eines zentral: Alle Kinder und Jugendlichen müssen – unabhängig von ihrer Herkunft – bestmöglich gefördert werden, damit sie selbstbewusst und selbstbestimmt mit den vielen Herausforderungen der Zukunft umgehen können. Die heute ausgezeichneten Schulen sind dabei die Pioniere. Sie ebnen den Weg für viele andere Schulen, die sich der Initiative noch anschließen werden. Die Schule der Zukunft zu gestalten, ist eine spannende und ebenso herausfordernde Aufgabe. Vor allem aber ist sie eine echte Chance. Ich freue mich, dass wir diese Chance heute gemeinsam angehen“, sagte Ministerpräsidentin Malu Dreyer am Freitagvormittag bei der großen Kick-Off-Veranstaltung zur Schule der Zukunft in der Mainzer Lokhalle.

Weiterlesen

Demokratische Prozesse müssen schon bei den Kleinsten eingeübt werden – und die Erzieherinnen und Erzieher müssen wissen, wie das in der Kita auf unterschiedlichen Ebenen am besten funktioniert. Zum Beispiel, indem in den neu gegründeten Kita-Beiräten die Perspektive der Kinder angemessen Beachtung findet. Um diesen Prozess zu schulen und zu verstärken, wurde in Rheinland-Pfalz eine Basis Fortbildung entwickelt. Rund 2.700 Pädagogische Fachkräfte sollen diese absolvieren und anschließend ihr Wissen in den Kitas anwenden.

Weiterlesen

„Wir sind froh, wenn Sie uns zuhören.“ Und: „Vergessen Sie uns nicht.“ – so formulierten im vergangenen Jahr Schülerinnen und Schüler sowohl der Philipp Freiherr von Boeselager Realschule plus aus Ahrweiler sowie der Ahrtalschule in Altenahr ihre Wünsche in persönlichen Gesprächen und in Briefen an Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig. Am Dienstagnachmittag erinnerte die Bildungsministerin bei der Veranstaltung „Zukunft Bildung gemeinsam gestalten – mit den vom Hochwasser betroffenen Schulen und Kitas“ daran und erklärte: „Das Ahrtal und die von der Flut betroffenen Gebiete stehen auch 440 Tage nach der unvorstellbaren Sturzflut jeden Tag auf unserer Agenda. Während es im vergangenen Schuljahr vor allem darum ging, schnell dafür zu sorgen, dass alle Kinder und Jugendlichen wieder in Kitas und Schulen gehen konnten, liegt unser Fokus in diesem und den nächsten Jahren darauf, die Einrichtungen weiter aufzubauen und mit ihnen gemeinsam das Ahrtal zu einem modernen Bildungsstandort zu machen.“

Weiterlesen

Staatssekretärin Bettina Brück hat am Freitagnachmittag in Vertretung von Innenminister Roger Lewentz einen Förderbescheid aus Mitteln des Investitionsstocks 2022 in Gesamthöhe von 390.000 Euro an die Ortsgemeinde Monzelfeld (Kreis Bernkastel-Wittlich) übergeben. Die Gemeinde will die Mittel für die Dachsanierung der Bürgerhalle verwenden.

 

Weiterlesen

Über 26.000 Kinder betätigen sich beim heutigen landesweiten Bewegungsaktionstag gemeinsam sportlich. Über die Landesinitiative „Land in Bewegung“ hatten Sportministerium und Bildungsministerium gemeinsam mit der Organisation „The Daily Mile“ zur Teilnahme aufgerufen. Insgesamt 306 Einrichtungen, darunter insbesondere Kitas, Grundschulen und Förderschulen, beteiligen sich.

Weiterlesen