Mit gleich zwei Projekten beteiligt sich Rheinland-Pfalz an der jetzt gestarteten „Bund-Länder-Initiative zur Sprachförderung, Sprachdiagnostik und Leseförderung (BiSS)“. Bundesweit entwickeln dabei Verbünde von Kindertagesstätten und/oder Schulen sowie von Partnern aus Hochschulen, Fortbildungsinstitutionen oder aus dem Bibliotheksbereich Konzeptionen, um vorhandene Ansätze zur Sprachförderung, zur Sprachdiagnostik und zur Leseförderung im Hinblick auf ihre Wirksamkeit und Effizienz wissenschaftlich zu überprüfen und weiterzuentwickeln. Darüber hinaus unterstützt das Programm die erforderliche Weiterqualifizierung der Erzieherinnen und Erzieher sowie der Lehrkräfte. 23 Verbünde haben bundesweit jetzt ihre Arbeit gestartet.

Weiterlesen

Die Abläufe in der Fertigungs- und Prozessautomatisierung verändern sich auf Grund des technischen Fortschritts in rasantem Tempo. Die Ausbildung angehender Anlagenelektroniker, Mechatroniker, Regelungs- und Steuerungstechniker sowie auch von Auszubildenden in anderen technischen Berufen in Betrieben und berufsbildenden Schulen muss daher ständig weiterentwickelt und neu angepasst werden. Vor zehn Jahren hat ein Kooperationsabkommen zwischen dem Bildungsministerium Rheinland-Pfalz und der Siemens AG die Basis dafür gelegt, dass diese Anpassung besser und schneller gelingen kann.

Weiterlesen
Logo Kinder zum Olymp; Preisträger im Wettbewerb

Großer Erfolg für rheinland-pfälzische Förderschule: Zum wiederholten Mal gehört die Levana-Schule in Schweich zu den Preisträgern des bundesweiten Wettbewerbs „Kinder zum Olymp! Schulen kooperieren mit Kultur“, den die Kulturstiftung der Länder erneut ausgelobt hat. Die Schülerinnen und Schüler nahmen die Auszeichnung heute bei einer festlichen Verleihung in Berlin entgegen. Geehrt werden sie, ihre Lehrkräfte und die Verantwortlichen der Kooperationspartner für das kreative Projekt „Klang und Schatten oder Wo wächst Metall?“, das in Zusammenarbeit mit der Europäischen Kunstakademie in Trier und dem Rheinischen Landesmuseum Trier entstanden ist.

Weiterlesen

Nachdem islamischer Religionsunterricht auf der Basis eines landesweiten Lehrplans bereits in mehreren Grundschulen in vier Städten sowie in weiterführenden Schulen in Ludwigshafen verankert werden konnte, wird in Rheinland-Pfalz mit dem Start des Schuljahres 2013/2014 nun erstmals auch Schülerinnen und Schülern, die der Alevitischen Religionsgemeinschaft angehören, ein bekenntnisorientierter Religionsunterricht angeboten. An der Albert-Schweitzer-Grundschule in Alzey unterrichtet ab sofort eine alevitische Lehrkraft aus dem rheinland-pfälzischen Schuldienst eine jahrgangsübergreifende Lerngruppe.

Weiterlesen

„Das heute für knapp 548.000 Schülerinnen und Schüler und fast 42.000 hauptamtliche Lehrkräfte beginnende Schuljahr ist das ,Jahr Eins‘ nach dem Abschluss der vor fünf Jahren gestarteten Schulstrukturreform für den weiterführenden Schulbereich. Mit 186 Realschulen plus, von denen mittlerweile 25 mit einer Fachoberschule verbunden sind, mit 149 Gymnasien und 55 Integrierten Gesamtschulen sowie dem sehr breit gefächerten Angebot der mehr als 100 Berufsbildenden Schulen bietet Rheinland-Pfalz ein differenziertes, durchlässiges und aufstiegsorientiertes Schulangebot, das entscheidend dazu beiträgt, die Anforderungen einer Gesellschaft zu erfüllen, die sich im demografischen Wandel befindet, und den Fachkräftebedarf der Zukunft zu decken. Die neue Schulstruktur eröffnet Schülerinnen und Schülern und deren Eltern klare Wege sowie gute Perspektiven und erweitert die Förder- und Aufstiegsmöglichkeiten. Und sie sorgt – zusammen mit anderen pädagogischen Programmen, wie beispielsweise dem Ganztagsschulausbau – auch für mehr Chancengleichheit.“ Das unterstrich Bildungsministerin Doris Ahnen zum Beginn des Schuljahres 2013/2014 in Mainz beim Besuch der Fachoberschule (FOS) an der Kanonikus-Kir-Realschule plus.

Weiterlesen

Das Land Rheinland-Pfalz erleichtert durch ein neues Förderprogramm Auszubildenden in der Pfalz das Sammeln von internationalen Erfahrungen in berufsbezogenen Auslandspraktika. Das Projekt „Auslandspraktikum in der Oberrheinregion – Euregio-Zertifikat für Auszubildende und Berufsschüler/innen“ bietet Auszubildenden, Berufsschülerinnen und Berufsschülern aus der Oberrheinregion in Deutschland, Frankreich und der Schweiz die Chance, während der Ausbildung mit einer Landesförderung ein vierwöchiges Auslandspraktikum in ihrer Region zu absolvieren. Nach Abschluss der Berufsausbildung wird diese berufliche Mobilitätserfahrung durch das Euregio-Zertifikat dokumentiert. Das Praktikum kann zudem durch den „europass Mobilität“ der Europäischen Union (EU) bescheinigt werden.

Weiterlesen
Logo für den Medienkompass

„Mit einem neu geschaffenen ,Medienkompass‘ sollen die Schülerinnen und Schüler im Land künftig ihre Fähigkeiten und Kenntnisse im Bereich Medienkompetenz Schritt für Schritt weiterentwickeln und auf der Grundlage verbindlicher Standards nachweisen können. Der ,Medienkompass‘ soll dabei eine Zusatzqualifikation zum Schulzeugnis sein.“ Das kündigte Bildungsministerin Doris Ahnen an. Der Medienkompass wurde in den vergangenen Monaten vom Pädagogischen Landesinstitut Rheinland-Pfalz (PL) entwickelt. Im neuen Schuljahr wird er in einem ersten Schritt in landesweit 17 Schulen der Primarstufe (an Grundschulen und Förderschulen) einem Praxistest unterzogen (siehe Anlage). Ab dem Schuljahr 2014/2015 solle der „Medienkompass“ dann allen Schulen der Primarstufe und der Sekundarstufe I zur Verfügung stehen.

Weiterlesen
Logo Keine(r) ohne Abschluss

Das an zehn Realschulen plus eingerichtete besondere zehnte Schuljahr "Keine(r) ohne Abschluss" hat auch in diesem Schuljahr die damit verbundenen Erwartungen voll erfüllt und die Ausgangsposition der teilnehmenden Schülerinnen und Schüler für ihren weiteren beruflichen Lebensweg deutlich verbessert.

Weiterlesen

Grenzüberschreitende Kooperationen und Projekte haben in den Schulen, aber auch in Schulbehörden sowie Einrichtungen der Lehrerweiterbildung in Rheinland-Pfalz einen hohen Stellenwert. „Die Förderbilanz der diesjährigen COMENIUS-Programme der Europäischen Union (EU) für Rheinland-Pfalz zeigt: Die Zusammenarbeit auf europäischer Ebene ist zu einem festen Bestandteil im Schulbereich geworden“, unterstrich Bildungsstaatssekretär Hans Beckmann mit Blick auf die Tatsache, dass nach den Sommerferien rund 35 rheinland-pfälzische Schulen sowie 5 regionale Netzwerke neue grenzüberschreitende und europaweite Projekte starten und dafür im Rahmen des COMENIUS-Programms von der EU-Kommission rund 950.000 Euro an Fördergeldern bewilligt bekamen.

Weiterlesen
Karte der Großregion; ein Auszug aus dem Kalenderblatt September des Kulturkalenders

Für das neue Schuljahr 2013/2014 werden in Rheinland-Pfalz demnächst alle Grundschulen, in denen die Schülerinnen und Schüler Französisch lernen, den „Kultur-Kalender der Großregion für Grundschulen“ erhalten. Bildungsstaatssekretär Hans Beckmann betonte: „Die engen deutsch-französischen Beziehungen schlagen sich in Rheinland-Pfalz – wie auch im benachbarten Saarland – in den Schulen besonders stark nieder. Schon seit dem Schuljahr 2005/2006 ist in allen Grundschulen ab der ersten Klasse die integrierte Fremdsprachenarbeit verankert. In 153 der mehr als 900 Schulen lernen die Grundschulkinder dabei Französisch. In 13 bilingualen (deutsch-französischen) Grundschulen findet sogar der gesamte Unterricht zu einem großen Teil in Französisch statt. Der Kalender ist ein gutes Mittel das frühe Fremdsprachenlernen und die interkulturelle Erziehung zu unterstützen.“

Weiterlesen