„Die Berufsbildende Schule in Prüm ist seit vielen Jahren eine Vorreiterschule. Sie war unter den ersten Schulen, die bereits vor mehr als zehn Jahren eine Tabletklasse eingerichtet hatte und sie ist auch jetzt ganz vorne dabei, denn sie ist eine von zwölf digitalen Berufsbildenden Lernzentren in Rheinland-Pfalz. Diese berufsbildenden Schulen haben sich auf den Weg gemacht, Impulsgeber für andere Schulen zu werden. Sie entwickeln Schule weiter und sorgen so dafür, dass ihre Schülerinnen und Schüler bestens auf die Arbeitswelt von Morgen vorbereitet sind“, sagte Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig am Montag bei ihrem Besuch der BBS Prüm.

Weiterlesen

An den Schulen in Rheinland-Pfalz sind mittlerweile rund 5500 Schülerinnen und Schüler aus der Ukraine aufgenommen worden, die vor dem Krieg in ihrem Heimatland fliehen mussten. „Sie in die Schulfamilie zu integrieren, ihnen Sicherheit, Aufmerksamkeit und Bildung zu vermitteln, ist eine große Aufgabe, die unsere Schulen mit vorbildlichem Engagement angehen“, sagt die rheinland-pfälzische Bildungsministerin Stefanie Hubig.

Weiterlesen

„Rheinland-Pfalz ist das Land der guten sowie der gebührenfreien frühkindlichen Bildung. Fast jedes Kind ab drei Jahren besucht in unserem Land eine Kita. Deshalb brauchen wir für unsere rund 2.600 Kitas heute und in Zukunft gut ausgebildete Fachkräfte. Wir wissen, dass das auch ein großes Anliegen des Landeselternausschusses sowie der gesamten Kita-Spitzen ist. Deshalb wollen wir noch stärker mit ihnen in den Austausch darüber gehen, mit welchen Maßnahmen wir gemeinsam dafür sorgen können, dass sich noch mehr Frauen und Männer für diesen tollen Beruf entscheiden. Alle Beteiligten müssen sich dabei mit ihrer jeweiligen Perspektive, ihren Vorstellungen und in ihren Verantwortungsbereichen einbringen, damit das gelingen kann“, sagte Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig am Freitagvormittag.

Weiterlesen

„Die Digitalisierung verändert die Art und Weise wie wir arbeiten, kommunizieren, leben – und sie schreitet ständig voran. Junge Menschen brauchen deshalb digitale Kompetenzen für ein selbstbestimmtes und erfolgreiches Leben. Um das zu erreichen, müssen verschiedene Bereiche abgedeckt werden: Medienbildung, Jugendmedienschutz, die Vermittlung technischen Know-hows und die Etablierung zusätzlicher Unterstützungsangebote für Schulleitungen, Lehrkräfte, Schulträger und Eltern sind gleichrangige Ziele, die zu erreichen nur in enger Abstimmung aller Beteiligten gelingt. Dabei helfen zukünftig die regionalen Kompetenzzentren als wichtige Schnittstellen der Medienkompetenzbildung in Rheinland-Pfalz“, sagte Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig am Donnerstagvormittag bei der Auftaktveranstaltung.

Weiterlesen

„Die WLAN-Ausleuchtung der Unterrichtsräume an rheinland-pfälzischen Schulen konnte von 27 Prozent in 2018 auf jetzt schon fast 80 Prozent fast verdreifacht werden. Das ist ein großer Erfolg und so muss es auch weitergehen. Um die Geschwindigkeit hochzuhalten unterstützen wir die Schulträger beim WLAN-Ausbau jetzt zusätzlich mit einer neuen landesweiten Rahmenvereinbarung“, so Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig am Donnerstagvormittag.

Weiterlesen

„Um in einer zunehmend digitalen Welt zu bestehen, braucht es digitale Kompetenz – und es ist ein wichtiger Auftrag der Schulen, diese Kompetenzen zu vermitteln. Weil Schülerinnen und Schüler immer früher mit den unterschiedlichen Formen der Digitalisierung konfrontiert werden, muss auch die Medienkompetenzbildung möglichst früh einsetzen. Einen spannenden Ansatz bietet seit dem vergangenen Schuljahr das RoboLabProjekt, das jetzt in die nächste Runde geht“, sagte Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig heute zum Start des Programms.

Weiterlesen