„Der rheinland-pfälzische Schuldienst ist attraktiv und wir arbeiten daran, damit das auch in Zukunft so bleibt. Neben der Sicherung guter Arbeitsbedingungen, gehört dazu auch eine entsprechende Bezahlung. Ich freue mich für die rund 37.000 Lehrerinnen und Lehrer, die nun von der Besoldungsanhebung profitieren“, so Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig zur heutigen Entscheidung der Landesregierung, die Beamtenbezüge in Rheinland-Pfalz in zwei Schritten anzuheben.

Weiterlesen

Durch den Starkregen am 27. Mai 2018 wurde das Gebäude der IGS Herrstein so stark beschädigt, dass es derzeit für den Unterricht nicht zur Verfügung steht. Staatssekretär Beckmann machte sich heute vor Ort selbst ein Bild. „Der Regen hat erhebliche Schäden am Schulgebäude und –gelände verursacht und an Unterricht ist hier vorerst nicht zu denken. Die gesamte Schulgemeinschaft, die Einsatzkräfte und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der örtlichen Behörden haben wirklich vorbildlich daran mitgewirkt, schnell und effektiv Lösungen zu finden, damit der Schulbetrieb fortgesetzt werden kann. Ich danke allen Beteiligten für ihr großes Engagement.“

Weiterlesen

Die rheinland-pfälzische Bildungsministerin Stefanie Hubig, der saarländische Kultusminister Ulrich Commerçon, der israelische Bildungsminister Naftali Bennett und der Vorsitzende des Yad-Vashem-Direktoriums, Avner Shalev, haben heute in Israel eine „Gemeinsame Absichtserklärung“ unterzeichnet. Als Partner wollen sie zukünftig die Erinnerungsarbeit an Schulen weiterentwickeln.

Weiterlesen

Gleich zwei der insgesamt zwölf Preisträger im bundesweiten Gedichtwettbewerb „lyrix“ kommen in diesem Jahr aus Rheinland-Pfalz: Julia Marie Weber (Mainz) und Patricia Haas (Ötzingen/Westerwald). Die beiden Siegerinnen werden am 31. Mai 2018 in der Berliner Akademie der Künste ausgezeichnet. Glückwünsche aus Mainz übersendet die rheinland-pfälzische Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig: „Den beiden Preisträgerinnen aus Rheinland-Pfalz gratuliere ich ganz herzlich zu ihrem Erfolg. Das Verfassen eigener Gedichte erfordert nicht nur sehr viel Kreativität, sondern auch ein hervorragendes Sprachgefühl. Dass sie dies besitzen, haben die beiden rheinland-pfälzischen Preisträgerinnen überzeugend unter Beweis gestellt. Die Auszeichnung im Rahmen des Bundeswettbewerbs „lyrix“ ist daher eine tolle und wirklich verdiente Anerkennung.“

Weiterlesen

„Wir verbessern die Arbeitsbedingungen unserer Vertretungslehrkräfte ganz konkret“, so Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig zur jetzt angekündigten Feriendurchbezahlung. „Auch künftig werden wir auf Vertretungslehrerinnen und Vertretungslehrer an unseren Schulen nicht verzichten können – etwa wenn eine verbeamtete Lehrkraft längerfristig erkrankt oder Elternzeit in Anspruch nimmt. Mit der veränderten Praxis der Feriendurchbezahlung stellen wir aber sicher, dass für Vertretungslehrkräfte im rheinland-pfälzischen Schuldienst ab dem kommenden Schuljahr der Vertrag nicht am letzten Schultag endet, sondern auch noch während der großen Ferien besteht und sie durchbezahlt werden. Dies gilt für alle, deren Vertrag vor dem 1. März abgeschlossen wurde und die bis zum Ende des Schuljahres unterrichten“, erklärt Hubig.

Weiterlesen

Wie sieht der Berufsalltag einer Mikrotechnologin oder eines Geodäten aus und welchen Schulabschluss brauche ich, um Fachinformatiker zu werden? Darüber kann man sich auf einer Berufsmesse informieren: Ab sofort sind diese Termine zur Berufs- und Studienorientierung – wie Berufsinformationsveranstaltungen, Ausbildungsmessen oder Tage der offenen Tür – landesweit in einem neuen Online-Kalender zu finden, den das Bildungsministerium gemeinsam mit dem Pädagogischen Landesinstitut entwickelt hat. Damit startet ein weiteres wichtiges Werkzeug für die schulische Berufs- und Studienorientierung in Rheinland-Pfalz.

Weiterlesen

Auf Spurensuche in der Welt der Bits und Bytes begeben sich rheinland-pfälzische Schülerinnen und Schüler im Rahmen des Pilotprojektes „Coding Detectives“ des Ministeriums für Bildung in Kooperation mit dem Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS und der Calliope gGmbH. Auf der 14. iMedia in Mainz fiel heute der Startschuss. „Coding Detectives“ will in Lerngruppen der Primar- und Orientierungsstufen ausgewählter rheinland-pfälzischer Schulen durch die Arbeit an Mikrocomputern Grundkonzepte der automatisierten Informationsverarbeitung verständlich machen.

Weiterlesen

Deutschlandweit fehlt es an Nachwuchs in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT). Und wenn Nachwuchs da ist, dann ist er meist männlich. Rheinland-Pfalz hat sich auf Initiative von Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig bereits 2016 auf den Weg gemacht, die MINT-Bereiche zu stärken und landesweit vorhandene Angebote stärker zu vernetzen. „Aus der anfänglichen Initiative ist eine MINT-Strategie geworden, aus Handlungsfeldern konkrete Projekte. Und wir arbeiten weiter an unserem Ziel, Rheinland-Pfalz zu einem starken MINT-Land zu machen. Dazu nehmen wir bis zum Ende der Legislatur eine Million Euro in die Hand“, erklärte Stefanie Hubig heute beim 3. Runden Tisch MINT an der Hochschule Mainz.

Weiterlesen

Ein neuer Gruppenraum, 15 zusätzliche Plätze, ein engagiertes Team, fröhliche Kinder, glückliche Eltern und ein zufriedener Träger. Davon konnte sich Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig am Montagvormittag bei ihrem Besuch der Kita „Wirbelwind“ in Freusburg-Kirchen überzeugen. „Rheinland-Pfalz steht für eine familienfreundliche Politik und gute frühkindliche Bildung. Das ist gut für unsere Kinder und ihre Eltern, die Familie und Beruf so vereinbaren können. Der Kita-Ausbau ist uns als Land besonders wichtig. Deswegen haben wir die Baumaßnahme in der Kita Wirbelwind auch gerne mit rund 100.000 Euro gefördert“, sagte Stefanie Hubig bei der offiziellen Eröffnung des neu geschaffenen Gruppenraums.

Weiterlesen