Zukunft läuft: Bildungsministerin stellt preisgekrönte App zur Berufsorientierung Bundesländern zur Verfügung

„Was mache ich nach der Schule? Wo liegen meine Stärken? Was sind meine Talente? Das alles sind Fragen, die sich Jugendliche früher oder später stellen, wenn sie sich für eine Berufsausbildung oder ein Studium entscheiden. Und diese Entscheidung wird nicht einfacher, wenn man sich vergegenwärtigt, dass es rund 350 Ausbildungsberufe und unzählige Studienmöglichkeiten gibt. Rheinland-Pfalz unterstützt seine Schülerinnen und Schüler dabei seit 2016 mit der App ‚Zukunft läuft‘. Jetzt stellen wir die App allen anderen Bundesländern für ihre Schülerinnen und Schüler zur Verfügung“, kündigte die rheinland-pfälzische Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig am Donnerstag im Rahmen der Kultusministerkonferenz in Stuttgart an.

„Digitale Bildung ist ein Schwerpunkt rheinland-pfälzischer Bildungspolitik und auch Schwerpunkt unserer heutigen Sitzung der Kultusministerinnen und Kultusminister. Da passt es wunderbar, dass wir heute auch die digitale Berufs- und Studienorientierung in Rheinland-Pfalz vorstellen“, sagte Stefanie Hubig und erklärte: „Die App ‚Zukunft läuft‘ motiviert Jugendliche zeit- und altersgemäß, sich mit dem Prozess der Berufs- und Studienorientierung zu beschäftigen. Dabei können sie ihre Interessen und Talente angeben, im Anschluss wird ihnen eine individuelle Liste mit Berufen und Studienmöglichkeiten präsentiert. Außerdem werden den Schülerinnen und Schülern Beispielberufe sowie weitere Informationen angezeigt.“ Die Anwendung ist zudem angereichert mit Informationen und Angeboten von Expertinnen und Experten rund um die Themen Ausbildung, Studium, Praxis und Arbeitsleben. „Zukunft läuft“ wird gut angenommen und ist im vergangenen Sommer mit dem Deutschen Online-Kommunikationspreis ausgezeichnet worden. 

„Digitale und analoge Berufsberatung kommen bei ‚Zukunft läuft‘ zusammen. So können die Informationen der App für Gespräche mit Berufsberaterinnen und Berufsberatern genutzt werden. Außerdem haben die Jugendlichen die Möglichkeit, ihre Praktika über die App vor- und nachzubereiten“, sagte die Bildungsministerin. 

„Die App kann schon jetzt kostenfrei unter dem Stichwort ‚Zukunft läuft‘ in allen App-Stores für iOS und Android heruntergeladen werden. Wir freuen uns, dass wir in Kürze allen Bundesländern den Quellcode der App zur Verfügung stellen können, so dass sie die Anwendung auch an ihre spezifischen Designvorlagen anpassen können. So können auch Schülerinnen und Schüler außerhalb des Landes Rheinland-Pfalz von ‚Zukunft läuft‘ profitieren“, sagte die Bildungsministerin abschließend.

Weitere Informationen finden Sie unter www.zukunft-laeuft.de.