Los! Laufen! Bildungsministerin ruft zu Laufchallenge an allen Schulen auf – Siegerteam gewinnt ein Training mit Projektpate und Zehnkampf-Weltmeister Niklas Kaul

„Die Corona-Pandemie hat alle Lebensbereiche getroffen. Auch den Vereins- und den Schulsport, der nicht im gewohnten Umfang stattfinden konnte. Grund genug jetzt dafür dazu sorgen, dass Kinder und Jugendliche wieder Sport machen, sich bewegen und Spaß dabei haben“, sagte Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig und rief alle rheinland-pfälzischen Schulen zur landesweiten Laufchallenge auf: „Von der Grundschule bis zu den weiterführenden Schulen und den Berufsbildenden Schulen können alle Schulen im Land mitmachen. Dabei geht es nicht darum, besonders schnell oder besonders gut zu sein. Es geht darum, wieder Spaß an der Bewegung zu haben, die uns allen so lange gefehlt hat.“

Prominenter Pate der Aktion ist der Weltmeister im Zehnkampf aus dem Jahr 2019, der Saulheimer Niklas Kaul, der beim USC Mainz trainiert. „Lange Zeit ist im Sport nicht viel gelaufen. Ich als Kaderathlet konnte mich trotzdem uneingeschränkt auf die olympischen Spiele in Tokio vorbereiten. Viele andere hatten dieses Glück nicht. Sie konnten in der Schule und im Verein keinen Sport treiben können und so auch ihre Freunde vermisst“, so Kaul. Er betonte: „Umso schöner finde ich, dass das Bildungsministerium eine Bewegungschallenge ins Leben gerufen hat, an der sich hoffentlich möglichst viele Schülerinnen und Schüler beteiligen.“

 

Außerdem bietet Kaul allen teilnehmenden Schulen eine Wette an: „Wenn die rheinland-pfälzischen Schülerinnen und Schüler zusammen mehr als 1 Million Kilometer schaffen, dann werde ich mit einer Gruppe gemeinsam trainieren“, so der Sportler, der allen Schülerinnen und Schülern viel Erfolg wünschte.

 

Den engagiertesten Schulen winken darüber hinaus auch Geldpreise, um Sportgeräte anschaffen zu können. 

 

Weitere Informationen für interessierte Schulen finden Sie hier: www.schulsport-rlp.de