Europa: Eine große Errungenschaft und ein großes Versprechen

Zum 9. Mai und dem 70. Jahrestag der Schumann-Erklärung erklärt die KMK-Präsidentin und rheinland-pfälzische Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig: "Europa - das war und ist eine große Errungenschaft und ein großes Versprechen."

„Für gemeinsame Werte, für Frieden, Freiheit und Wohlstand. Europa, das hat Schumann  vor 70 Jahren in seiner Erklärung gesagt, lasse sich nicht mit einem Schlag herstellen. 70 Jahre später wird Europa durch die Corona-Krise vor sehr große Herausforderungen gestellt. Als Europäer nehmen wir diese Herausforderung an. Und ganz im Sinne Schumanns werden wir weiter an Europa arbeiten. Wir werden Europa gestalten und für die europäische Idee eintreten. Mit Blick auf unsere Schülerinnen und Schüler, unsere Kinder und Jugendlichen, die schon lange nicht mehr in Grenzen denken, bin ich ganz sicher, dass uns das gemeinsam gelingen wird.“

Und weiter: "Die Europäische Einigung hat uns offene Grenzen beschert, was für den Zusammenhalt in Europa wegweisend war. Durch Corona ist die Personenfreizügigkeit derzeit extrem eingeschränkt. Aber auch das werden wir überwinden", so die KMK-Präsidentin abschließend.  

Stefanie Hubig hatte ihre Präsidentschaft zu Beginn des Jahres unter das Motto "Europa  (er-)leben und gestalten" gestellt. Unter rheinland-pfälzischem Vorsitz werden unter anderem die KMK-Empfehlungen zur Europabildung in der Schule modernisiert sowie die Europabildung und die Möglichkeiten des Austausches im berufsbildenden Bereich gestärkt.