Erste Zwischenbilanz zur Inanspruchnahme der Notbetreuung an rheinland-pfälzischen Schulen

Nach dem ersten Tag liegt zu den Notbetreuungsmaßnahmen an rheinland-pfälzischen Schulen jetzt eine erste Zwischenbilanz vor (Stand: 16. März 20202, 16 Uhr). Die Zahlen werden fortlaufend erfasst. Zur Mitte der Woche werden wir erneut berichten.

Bei den Schulen liegen aktuell Rückmeldungen von 1.399 der insgesamt 1.596 Schulen vor.

  • Lediglich an 252 Schulen wurde eine Notbetreuung in Anspruch genommen. Dort wurden 731 Schülerinnen und Schüler betreut.
  • Insgesamt gibt es über 520.000 Schülerinnen und Schüler an den allgemeinbilden-den und berufsbildenden Schulen in Rheinland-Pfalz.
  • An 1.147 Standorten erschienen heute keine Schülerinnen und Schüler.

Diese Zahlen bekräftigen den Eindruck, dass mit dem Angebot der Notbetreuung von den El-tern sehr umsichtig und verantwortungsvoll umgegangen wird.

Bei den rund 2.600 Kitas im Land ist eine erste Bilanz der Notbetreuungsmaßnahmen erst Mitte der Woche möglich. Wir werden dann ebenfalls zeitnah berichten.