Damit jeder seinen Platz in unserer Gesellschaft findet: Brigitte Eckhardt wird für ihre Engagement mit der Verdienstmedaille des Landes ausgezeichnet

Bei einer Feierstunde in Mainz überreichte Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig heuet Brigitte Eckhardt aus Ludwigshafen die Verdienstmedaille des Landes Rhein-land-Pfalz. Die Auszeichnung erfolgt durch Ministerpräsidentin Malu Dreyer.

 

„Die Verdienstmedaille des Landes ist eine Auszeichnung für solidarisches Handeln und Gemeinsinn im Ehrenamt. Und das wiederum ist nicht weniger als das Fundament unserer Gesellschaft. Sie, liebe Frau Eckhardt, haben sich als Leiterin der evangelischen Louise-Scheppler Kindertagesstätte bis zu Ihrem Ruhestand für die ganz Kleinen eingesetzt. Aber auch die Großen konnten immer auf Ihre Unterstützung zählen. So haben Sie sich ehrenamtlich um neu zugewanderte Menschen gekümmert. Sie haben beispielsweise die Lernhilfe in der Unterkunft Dammstückerweg ins Leben gerufen, weil Sie wissen, dass die Vermittlung der deutschen Sprache der Schlüssel zu unserer Gesellschaft ist. Sie unterstützen auch erwachsene Geflüchtete und begleiten sie auf dem Weg in den Beruf“, sagte Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig.

Die Ministerin betonte: „Seit 2015 sind Sie Mitglied des Vereins ‘Respekt: Menschen‘, dessen Vorsitzende Sie heute sind. Sie sind erfahren in der Flüchtlingsarbeit und sind ehrenamtlich in verschiedenen Organisationen und Treffs, wie Cafés oder Beratungsstellen tätig. Ziel Ihres Vereins ist die Anerkennung der Würde jedes Menschen, egal wo er geboren ist oder welcher sozialen oder ethnischen Gruppe er angehört. Und so gibt es viele Menschen in Ludwigshafen, die Ihnen sehr dankbar sind, dass sie dank Ihrer Unterstützung in ihrem neuen Leben ankommen konnten.“

„Ohne Menschen wie Sie wäre unsere Gesellschaft ärmer. Sie haben viele Neuzugewanderte ein Stück auf ihrem Weg begleitet. Oft sind es die persönlichen Zuwendungen, an die sich Menschen Jahre später erinnern und auch im Rückblick versichern, wie wichtig diese Unterstützung für ihr Leben war. Ganz sicher haben Sie dazu beigetragen, dass Lebenswege eine neue Richtung eingeschlagen haben und die Menschen einen Platz in unserer Gesellschaft gefunden haben. Darauf können Sie stolz sein“, so Hubig abschließend.

Brigitte Eckhardt, geboren 1944, leitete bis zu Ihrem Ruhestand die evangelische Louise-Scheppler Kindertagesstätte in Ludwigshafen. Während ihres Berufslebens und danach setzte sie sich ehrenamtlich für Kinder sowie für neu zugewanderte Menschen ein. Sie war darüber hinaus lange Jahre ehrenamtlich Mitglied des Presbyteriums der protestantischen Kirche Edigheim und ist seit 2015 Mitglied im Verein „Respekt: Menschen“, dessen 1. Vorsitzende sie mittlerweile ist. Frau Eckhardt erhielt 2017 die Bürgerschaftsmedaille der Stadt Ludwigshafen und war Ehrenpreisträgerin des Festivals Offene Welten in Ludwigshafen.