Amoklauf in Texas - Schulen müssen geschützte Räume sein

Zum Amoklauf an einer Schule in Texas erklärt Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig: „Die grausame Tat in einer Grundschule in Texas lässt uns heute Vormittag entsetzt und fassungslos zurück. Wir sind in Gedanken bei den Eltern und den Angehörigen der Opfer sowie der gesamten Schulgemeinschaft. Es ist kaum vorstellbar, was sie durchleiden müssen. Schulen müssen geschützte Räume sein, in denen Kinder und Jugendliche unbeschwert lernen und leben können. Diesen Schutz zu gewährleisten und die Gewaltprävention als ein ganz zentrales Element an den Schulen stark zu machen, bleiben unsere gemeinsame Aufgabe.“

Bei einem Amoklauf an einer Grundschule in Texas wurden laut Polizeiinformationen 19 Kinder und 2 Erwachsene getötet.